Pubertät

Informationen zur Pubertät bei Mädchen


Du bist nicht die Einzige, die denkt, die Pubertät sei seltsam. Dein Körper verändert sich und wird erwachsener. Pubertät kann mehrere Jahre dauern, und geschieht in der Regel im Alter zwischen 9 und 17. Mädchen beginnen oft Pubertät, bevor Jungs tun.

Was verändert sich bei Mädchen in der Pubertät

In der Pubertät beginnt Ihr Körper schneller zu wachsen. Einige Mädchen haben unangenehme wachsende Schmerzen in ihren Armen und Beinen. Wie lange dieser "Wachstumsschub" dauert und wie hoch man am Ende sein wird, hängt von vielen Dingen ab - aber meistens hat er damit zu tun, wie groß die anderen Menschen in deiner Familie sind.

Während der Pubertät, Ihre Brüste ändern Größe und Form. Ihre Hüften werden sich verbreitern. Sie können nicht einmal bemerken, weil es eine sehr subtile und langsame Veränderung ist.

Ihre Klitoris wird ein wenig wachsen, auch. Die inneren Lippen der Vulva werden mehr prominente und können sich aus den äußeren Lippen. Sie könnten auch die Farbe ändern. Vulva sind so verschieden und verschieden wie Gesichter, und das ist normal.

Haar wächst in den Achselhöhlen, um und über Ihre Vulva (es heißt Schamhaare), und die Haare auf den Beinen können dicker und dunkler werden.

Sie werden wahrscheinlich beginnen, schwitzen mehr unter den Armen, und Ihr Schweiß kann anders riechen oder stärker. Sie können duschen oder baden häufiger und Deodorant verwenden, wenn Sie nicht wie die Art, wie Sie riechen.

Es ist üblich, Pickel (Akne) während der Pubertät zu entwickeln. Wenn Sie Probleme haben, Ihre Pickel zu kontrollieren, rufen Sie Ihre Krankenschwester oder Arzt um Hilfe.

Die Pubertät geschieht nicht alle auf einmal - es geschieht in Stufen. Zum Beispiel kann ein Mädchen Brüste beginnen zu wachsen, aber sie kann nicht erhalten ihre Periode bis Jahre später. Sie können weiterhin durch Pubertät Änderungen gehen, bis Sie 20 Jahre alt sind.

Wie verändern sich meine Emotionen während der Pubertät?

In der Pubertät können Ihre Emotionen stärker und intensiver werden. Eine Minute können Sie auf der Welt fühlen, und in der nächsten Minute können Sie fühlen sich in den Deponien. Gefühl wirklich traurig sein kann schwierig. Wenn das passiert, sprechen Sie mit Ihren Eltern oder anderen Erwachsenen, denen Sie für Unterstützung vertrauen.

Sie können auch mehr sexuelle Gedanken und Triebe haben. Sie werden wahrscheinlich beginnen, sich sexuell oder romantisch angezogen, um Jungs, Mädchen oder beides.

Einige Jugendliche finden, dass sie auf (geil) viel eingeschaltet sind. Wie Sie älter werden, werden diese Gefühle wahrscheinlich nicht so stark sein. Einige Jugendliche wählen masturbieren, um sexuelle Gefühle freizugeben, und andere warten nur, bis die Gefühle passieren.

Pubertät kann sehr verwirrend sein. Denken Sie daran: Obwohl Ihre Gefühle außer Kontrolle geraten, sind Ihre wechselnden Stimmungen ein normaler Teil des Erwachsenwerdens. Es ist eine gute Idee, Ihre Gefühle mit jemandem zu teilen, dem Sie vertrauen, besonders wenn Sie sehr traurig oder frustriert fühlen. Jeder geht durch die Pubertät, so reden mit einem Erwachsenen, wie ein Elternteil, die Ihnen helfen können, sortieren Sie Ihre Gefühle. Ob Sie es glauben oder nicht, Ihre Eltern haben es durch - sie können Sie wissen, was zu erwarten und Ihnen helfen, mit Änderungen umzugehen. Ältere Geschwister, Cousins, Tanten und Onkel und Großeltern können auch hilfreich sein.

Viele Jugendliche finden, dass Sport, Tanzen, Schreiben, Musik, Kunst oder hängen mit Freunden sind gute Möglichkeiten, Stress zu bewältigen und ihnen helfen, fühlen sich mehr Kontrolle über ihre Stimmungen. Ihre veränderten Hormone können Sie hyper und ruhelos, und die Suche nach einem physischen oder kreativen Steckdose kann ein guter Weg, um überschüssige Energie freizugeben und ein gutes Gefühl über sich selbst.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen